Sparkreis2kl
KWK-Infozentrum

Nasskamin = Druckdichte Abgasführung für Brennwerttechnik

Wenn Abgase in der Abgasleitung kondensieren dürfen, muss der Kamin bzw. die Abgasstrecke entsprechend säure-, Wasserbeständig und Temperaturbeständig sein. Durch die niedrigere Abgastemperatur wird Wärme gewonnen, Abgastemperaturen von z.B. 60 - 80 Grad bei Brennwertanlagen oder bei KWK Anlagen sind üblich, im Gegensatz zu 140 - 160 Grad ohne Brennwerttechnik.

Eine Energie- Einsparung von 5 - 20 %  ( je nach Rücklauftemperatur ) ist so realistisch.

Das anfallende Kondensat, das bei der Abkühlung der Abgase abgeführt werden müssen, ist bei Gasanlagen nur leicht sauer ( pH Wert 4 - 5 = wie Regenwasser ) bei Ölanlagen ( pH Wert 2 - 4 = stark sauer.

Je mehr Wärme dem Abgas entzogen wird ( je weiter es abgekühlt wird ) desto größer sind die Kondensatmengen die anfallen.

Bis 25 kW Feuerungsleistung bei Gas ist eine Behandlung ( Neutralisation ) nicht notwendig.

Die Vermischung des Kondensat mit basischem Abwasser aus Waschmaschinen beseitigt die Säure, so das eine Neutralisation von Gas - Kleinanlagen nicht notwendig erscheint.

Links

Datenschutz

Kontakt

Impressum

© Copyright 2000 - KWK-Infozentrum.Info - 44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86