Sparkreis2kl
KWK-Infozentrum
Rapsfeld W
Rapspflanzen W

Bilder oben: Rapspflanzen

Pflanzenöl ( kurz PÖl ) spielt bei KWK Anlagen eine nur sehr geringe Rolle. Grundsätzlich sehr gut als Kraftstoff für Dieselmotoren verwendbar, sowohl unbehandelt als Pflanzenöl als auch umgeestert als Biodiesel ( z.B. RME )

Pflanzenöl ist nur unwesentlich weniger Energiedicht, mit etwa 9,2 kWh / Liter hinter mineralischem Diesel mit 9,6 kWh / l.

Pflanzenöl wird seit der Antike zu braten und in Speisen verwendet, wurde aber auch als Brennstoff verwendet.

Während die Verwendung von kalt gepresstem Pflanzöl zunächst gefördert wurde, entfiel 2012 die erhöhte Einspeisevergütung für flüssige Biomasse.


Die Betreiber die in eine Pflanzenöl KWK Anlage investiert hatten, mussten Ihre Anlage auf Heizöl umbauen.

KWK Hersteller haben viel Geld sinnlos in die Entwicklung investiert und Rapsölmühlen die im Vertrauen ihre Kapazität ausbauten, blieben auf den kosten sitzen.


Energiepflanzen sollen auf den derzeitigen stillgelegten Flächen angebaut werden, von denen derzeit ca. 1,2 Mio ha  ausgewiesen sind. Die aktive landwirtschaftliche Ackerfläche von 11 Mio ha wird überwiegend zur Nahrungsmittel Produktion benutzt, lediglich ca. 1,4 Mio ha zum Rapsanbau ( Pflanzenölherstellung ). ( Stand 2014 )

Von diesen knapp 1 Mio ha, werden derzeit 400.000 ha Stillegungsfläche genutzt, so das die Energiepflanzenanbaufläche in Kürze mit den Flächen zur Nahrungsmittelproduktion konkurrieren wird.

Aber Hauptsache es geht vorwärts in die Regenerative Zukunft !

Links

Datenschutz

Kontakt

Impressum

© Copyright 2000 - KWK-Infozentrum.Info - 44789 Bochum, Drusenbergstrasse 86